FoodPhilosophy

Was ist die FoodPhilosophy von IndulgeYourSoul?

Oder welche Art Rezepte kannst Du auf der Seite finden?

Einfache, simple und leckere Rezepte für jeden Tag.
In 30 Minuten zubereitet, und alle mit frischen Zutaten!
Ohne Fertigprodukte, möglichst wenig industriell gefertigten Produkten und möglichst ohne Zusatzstoffe.
Aber eben einfach machbar, jeden Tag.

Wirklich? FoodPhilosophy? Das ist schon ein bisschen hochgegriffen oder?
Auf jeden Fall! Aber dieser Artikel soll kurz & knackig zeigen, welche Rezepte ihr unter der Kategorie FoodIndulgence erwarten könnt.

Sind die Rezepte vegan, vegetarisch, clean eating?

Die Rezepte sind weder vegan noch vegetarisch. Sie orientieren sich am Prinzip des clean eating’s.

  • möglichst keine chemischen Zusatzstoffe und Konservierungsmittel
  • keine künstlichen Süßstoffe
  • kein künstlich hergestelltes Essen: also keine Fertigprodukte wie Saucen etc.
  • keine gesättigten Fette und Transfette
  • keine Light-Produkte

Aber damit es einfach & simpel bleibt und schnell gehen kann, werden für die Rezepte herkömmliche Produkte wie Pasta und Reis verwendet und auch auf Zucker und weißes Mehl wird nicht vollständig verzichtet.

Und manchmal schmecken Schokolade & Gebäckteilchen und co. ja auch einfach zu gut, um ganz darauf zu verzichten ;).

Welche Zutaten brauche ich für die FoodPhilosophy? Wo bekomme ich sie her?

Alle Zutaten lassen sich im Supermarkt kaufen.
Aber Gewürze, Öl, frisches Gemüse und Fleisch sollten in guter Qualität gekauft werden und das klappt manchmal besser beim Fachverkäufer oder auf dem Markt nebenan.

Welche Tipps gibt es, damit die Rezepte noch besser gelingen & vor allem schmecken?

  • Gute Gewürze sind einfach ganz wichtig für leckere und interessante Küche.
  • Gewürze unbedingt in geschlossenen Gefäßen aufbewahren, z.B. in klassischen Glasbehältnissen oder aber in schönen indischen spicery boxes.
  • Auch gutes Öl macht einen gewaltigen Unterschied. Hochwertiges Olivenöl (das muss nicht zwingend das teuerste sein), Mandelöl oder auch Sesamöl tauchen immer wieder in den Rezepten auf.
  • Am besten Saisonales Gemüse verwenden: schmeckt nicht nur besser, sondern sorgt auch für Abwechslung auf dem Speiseplan.

FoodPhilosophy ausprobieren?

Hier gehts zu den Rezepten. Jetzt inspirieren lassen.

Kommentar verfassen